So stellen Sie die Tür Schritt für Schritt wieder her.

|

In früheren Beiträgen haben wir über Möglichkeiten gesprochen, dekoriere die türen, aber wenn Sie sie nicht dekorieren möchten und Ihnen gefällt, wie sie sich machen, und Sie sie nur restaurieren möchten, können Sie hier Schritt für Schritt sehen, wie Sie die Tür wiederherstellen. Es ist sehr einfach und günstig.

Vorausgesetzt, die Restaurierungstür ist aus Holz Als erstes werden wir die ganze Tür schleifen; wir müssen es so schleifen, dass wir alle alten Lacke und alle Unvollkommenheiten entfernen, die wir können. Das, wenn, ohne die Tür zu verzerren.

Wenn die Tür sandgestrahlt wird, entfernen wir alle Staubreste von Sand, Fett oder Schmutz. Eine gute Reinigung der Tür und der verwendeten Materialien ist wichtig für das endgültige Finish. Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, ist es Zeit, ein Produkt aufzutragen, das fragliche Produkt ist ein Füllstoff. Es wird mit einem flachen Pinsel aufgetragen.

Mit diesem Produkt erreichen wir, dass das Endergebnis des Lacks weicher ist und uns nicht zu viele Hände geben. Wenn wir die Grundierung auftragen und sie trocknet, tragen wir den Lack auf.

Wir tragen den Lack mit einem flachen Pinsel in zwei Schichten nach dem Schema der Maserung auf. Wenn es mit zwei Händen nicht gut aussieht, geben wir Ihnen je nach Bedarf eine dritte oder vierte. Normalerweise mit zwei Händen und wenn Sie eine Füllung haben, ist es mehr als genug. Beachten Sie immer die Trocknungszeit zwischen den Schichten. Bis es vollständig trocken ist, geben wir keine andere Hand.

Wir können den Lack so wählen, wie wir die Tür haben wollen. Wenn wir den Ton des Holzes ändern möchten, wählen wir einen gebeizten Lack. Wenn wir es nur wie zuvor restaurieren möchten, tragen wir einen normalen Lack auf, der verschiedene Oberflächen haben kann: glänzend, seidenmatt oder matt.

Aber denken Sie daran, dass das Geheimnis, dass die Tür gut aussieht, das Sandstrahlen ist, auch wenn es am meisten kostet, müssen wir es richtig machen, das Endergebnis hängt davon ab.

Sowohl die Glasur als auch der Füllstoff können entweder auf Wasserbasis oder auf Lösungsmittelbasis sein. Mischen Sie sie niemals, Beispiel: Lösungsmittelfüller, Lösungsmittelglasur oder Wasserbasierte Einbringung, Wasserbasierte Glasur

Wenn wir ihm keinen Füllstoff geben möchten, müssen wir das nicht, aber es wird zu 100% empfohlen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar